« Im Fernsehstudio | Frauen und Gummistiefel »

Die Kuh, die Maus und die Katze


Eine Maus kommt auf der Flucht vor der Katze in einen Stall geflitzt. Im Stall steht eine Kuh, die das Treiben erst mal nicht interessiert. Die Maus läuft Richtung Kuh und piepst: „Hilf mir bitte, die Katze will mich fressen!“ Darauf meint die Kuh: „Pass auf, kleine Maus, stell dich hinter mich, ich lass einen großen Fladen auf dich fallen, dann kann die Katze dich nicht finden.“ Gesagt, getan. Doch leider bedeckte der Fladen nicht die ganze Maus, ein kleines Stück des Schwanzes ragte noch heraus. Die Katze sah das, zog am Schwanz die Maus heraus und fraß das arme Vieh.

Moral von der Geschichte: Nicht jeder, der dich anscheißt ist dein Feind und nicht jeder, der dich aus der Schweiße zieht dein Freund!