« Blondinen international | Am Bau »

Spiegel im Burgenland


Eines schönen Tages findet ein burgenländischer Obdachloser bei seiner Suche nach Essbarem einen Spiegel im Müllcontainer. Vollkommen verschreckt weicht er zurück: „O Mann! Da ist ja eine Leiche drin.“ Er rennt zur nächsten Polizeistation und meldet: „Ich hab da hinten im Container eine Leiche gefunden!“ Die burgenländische Polizei kommt mit Tatü-Tata. Ein Polizist blickt in den Container und flüstert erbleichend: „Oh Gott! Das ist ja einer von uns.“ Er nimmt den Spiegel als Beweismittel mit, vergisst ihn aber in seiner Uniform. Am Abend entdeckt seine Tocher den Spiegel in seiner Uniformjacke und ruft nach ihrer Mutter: „Mami, Mami! Ich glaub der Papi hat eine Freundin. Schau mal.“ Auch die burgenländische Mutter schaut in den Spiegel und ruft: „A so a schiache Sau!“

Noch keine Kommentare. Mach den Anfang!

Schreib Deine Meinung!

Blue Captcha Image
Refresh

*