« Geistreiches vom stillen Örtchen (5) | Paarungsrufe »

Versteckspiel


Die Parasiten im Körper sind beim Kaffekränzchen. Das Ohrenschmalz klagt: „Jeden Morgen kommt so ein verdammtes Wattestäbchen und stochert in meinem Gebiet herum. Aber ich verstecke mich dann immer gleich hinter dem Trommelfell, und kommt es nicht hin!“ Dem Karies geht’s auch nicht besser:“Dreimal am Tag kommt dieses Borstending vorbei, dann muß ich mich immer hinter hinter dem Weisheitszahn bei den ganzen vergammelten Essensresten verstecken!“ Und schließlich meint das Scheidenpilzchen seufzend: „Bei mir kommt in der Nacht immer so ein verdammter Glatzkopf vorbei, der sich nie entscheiden kann, ob er rein will oder draußen bleiben soll. Und bevor er dann endgültig verschwindet kotzt er mir auch noch die ganze Bude voll.“ Darauf sagt der Karies nachdenklich: „Hm, der kommt mir irgendwie bekannt vor.“