« Mittelstürmer | Verwirrend »

Kein Zug ins Burgenland


Es ist Samstag abend, weit nach Mitternacht, quasi schon Sonntag. Zwei Burgenländer stehen gemütlich vor einer Wiener Innenstandt Autobusgarage der Österreichischen Bundesbahnen. Und eigentlich wollen sie nichts anderes, als still und leise ins heimatliche Burgenland fahren! Nachdem zu dieser nachtschlafenen Zeit kein Bus fährt, entschließen sich die beiden, die Garage aufzubrechen, um einen Bus zu stehlen. Sie schaffen es auch tatsächlich ohne großen Widerstand. Der eine Burgenländer flüchtet mit dem ersten Bus heraus, dann rennt er zurück, und er stellt auch noch den zweiten und den dritten Bus vor die Garage. Da fragt der andere etwas unsicher: “Meister, du bist schon wirklich verrückt, warum fährst Du denn all die Busse heraus? Wir könnten ja auch ganz einfach den ersten nehmen!” Doch da erwidert der eine: “Ach, Knut, weißt Du, der Bus, der ins Burgenland fährt, den hab ich dummerweise ganz hinten entdeckt!”