« Knobelecke | Im Wald ein Beckenbauer »

Tödlicher Segelurlaub


Irgendwo auf einem Loch im Norden der britischen Inseln. Ein Schotte gerät mit seiner Frau bei einem kleinen Segelausflug in einen recht heftigen Sturm. Es kam tragisch und schnell, das Boot versank. Der Mann konnte gerettet werden, aber von der Frau fehlte jede Spur. Nach etwa einem Monat bekommt der Mann dann doch eine Nachricht. Von der örtlichen Polizei kamm ein Telegramm: „Frau tot im Meer entdeckt – stop – mit Muscheln und Austern bedeckt – stop – Erbitten Anweisungen – stop“ Daraufhin schreibt der Schotte zurück: „Muscheln und Austern verkaufen – stop – Köder neu auslegen – stop“

Noch keine Kommentare. Mach den Anfang!

Schreib Deine Meinung!

Blue Captcha Image
Refresh

*