« Arztvisite | Nützliche Holzpantoffeln »

Schwere Fragen


Die Qualität der Ausbildung an der Uni leidet leider auch unter den Voraussetzungen, die die anti-autoritär, progressiv und multikulturell vorgebildeten Studenten mitbringen. Als Beispiel soll die Abschlußprüfung an der Uni dienen. Das Thema des Semesters war „Schall und Licht“. Der erste Kandidat betritt den Raum. Der ältere Professor fragt: „Was ist schneller, der Schall oder das Licht?“ Der Student erklärt: „Natürlich das Licht.“ Der Professor fragt nach der Begründung für diese Erkenntnis und der Student gibt sie ihm: „Na, wenn ich das Radio einschalte, kommt erst das Licht und dann der Ton.“ Der Professor seufzt und meint nur: „Raus!“ Als der zweite Kandidat den Raum betritt, stellt der Professor die selbe Frage noch einmal. Diesmal antwortet der Student: „Der Schall. Ist doch klar.“ Der Professor seufzt wieder, fragt aber nach: „Wieso denn das?“ Der Student erklärt: „Na, wenn ich meinen Fernseher einschalte, dann kommt erst der Ton und dann das Bild.“ Auch hier blieb dem Professort nur noch folgendes zu sagen: „Raus!“ Anschließend schaute der Professor lange aus dem Fenster und stellte sich aufs neue die Frage, ob die Anforderungen an Studenten im 21. Jahrhundert tatsächlich immens höher geworden sind, oder ob die lieben Kerlchen (und natürlich auch KerlchenInnen) einfach nur dümmer geworden sind.

Noch keine Kommentare. Mach den Anfang!

Schreib Deine Meinung!

Blue Captcha Image
Refresh

*