« AstronautInnen | Gespräch mit dem Chef »

10 Jahre im Paradies


Ein Russe, ein Burgenländer und ein Niederösterreicher haben den vermeintlichen Jackpot geknackt: sie kommen für jeweils 15 Jahre ins gelobte Paradies. An der Pforte dürfen sie sich etwas aussuchen, dass ihnen in den nächsten fünfzehn Jahren nicht ausgehen soll. Der Russe wünscht sich natürlich Wodka, dem Niederösterreicher genügt sein Most und der Burgenländer wünscht sich seine geliebten Glimmstengel. Als die 15 Jahre um sind, treffen sie sich wieder vor dem Tor des Paradieses. Der Russe meint: „Herrlich, der beste Wodka, den ich jemals täglich getrunken habe.“ Der Niederösterreich teilt die Meinung, auf seinen Most bezogen. Nur der Burgenländer stellt eine Frage: „Burschen, sagt’s, eine Frage: habt’s net a Feuer?“