« Geistreiches vom stillen Örtchen (7) | Politik für Kinder erklärt »

Der Künstler


Ein Mieter ruft am Abend ins Stiegenhaus: „Verdammt noch mal! Muß denn das Klavierspielen immer sein? Können Sie nicht zu einer normalen Tageszeit üben? Ist doch echt wahr, oder? Da wird man doch verrückt!“ Darauf kommt umgehend vom weißen Schuhe tragenden Künstler: „Mein Herr, ich glaube, Sie sollten sich nicht beschweren! Immerhin hab ich schon vor einer Stunde mit meinen Etüden aufgehört!“