« Über den Gletscher | Zitronen »

Der Mai ist gekommen


Neulich bin ich auf der Toilette eines Bekannten über einen wirklich guten (und gerahmten) Reim gestolpert, den ich hier einfach veröffentlichen muß:

Der Mai ist ins Land gekommen,
die Pferde schlagen wieder aus,
der Bauer im Nachthemd die Treppe runtersaust.
Die Hühner im Stalle, die spielen Klavier,
und die Oma auf dem Nachttopf,
die schreit nach Papier.

Na, wenn das nix für die Mittagspause ist?