« Grundlos | Der sprachbegabte Papagei »

Bahnfahren und Sparen – Der Versuch es wirklich zu tun!


Es ist mal wieder soweit, Oktoberfest in München. Eine Gruppe von Frauen und eine Gruppe von Männern planen die Anreise mit der Bahn. Jeder der Männer besitzt eine Fahrkarte, die Frauengruppe hingegen besitzt nur eine einzelne Karte. Während der Fahrt ruft eine der Frauen plötzlich: „Achtung, der Schaffner kommt!“ Wie von der Tarantel gestochen stürmen und zwängen sich alle Frauen in die Toilette – auf einmal.  Gelassen kontrolliert der Schaffner die Männer, sieht dabei, dass das WC besetzt ist und klopft an die Tür. „Die Fahrkarte, bitte!“ Eine der eingezwängten Frauen schiebt die Fahrkarte unter der Tür durch und der Schaffner geht zufrieden weiter.

Die Männer sehen sich an und denken sich, was die Mädels können, das können wir schon lange! Auf der Rückfahrt beschließen die Männer, es auch auf diese Weise zu versuchen. Verwundert stellen sie bei Beginn der Zugreise fest, dass die Frauen diesmal überhaupt keine Fahrkarte dabei haben. Als wieder kurz nach Beginn der Zugfahrt eine der Frauen vor dem Schaffner warnt, stürmen die Männer das WC. Die Frauen machen sich relativ gemächlich auf den Weg zur anderen Toilette. Bevor die letzte der Frauen das Damen-WC betritt, klopft sie noch kurz bei den Männer an und meint mit tiefem Tonfall: „Die Fahrkarte, bitte!“