« Pille für den Mann | Das Experiment »

Der Dieb


Der Meisterdieb ist wieder mal im Haus unterwegs. Einem fremden Haus. Er ist durch das Fenster eingestiegen. Plötzlich bleibt er wie erstarrt stehen als eine Stimme ertönt: „Ich kann dich sehen. Und Jesus und Petrus sehen dich auch!“ Er sieht sich hastig um, doch er kann den Ursprung der Stimme nicht erkennen. Er schleicht weiter, im nächsten Raum wieder das gleiche Spiel. Als er das Wohnzimmer betritt, sieht er einen Papagei im Käfig sitzen und der Vogel wiederholt seine Worte. Dem Dieb fällt ein Stein vom Herzen. Er sieht den Papagei an und fragt in Richtung des Vogels: „Hast du einen Namen?“ Der Papagei antwortet: „Ich heiße Jerusalem.“ Darauf lacht der Dieb, schüttelt den Kopf und murmelt: „Was ist das denn für ein wirklich saudämlicher Name für einen Vogel?“ Darauf der Papagei schlicht: „Hmm, Meister. Das kann schon sein. Aber ich finde Jesus und Petrus als Namen für einen Rottweiler und einen Dobermann auch nicht sehr gelungen.“